ARMUT.de
 
Ursachen und Folgen der Armut

Armut hat viele Ursachen. Armut ist ein vielschichtiges und multidimensionales Problem. Ursachen, Symptome und Folgen bedingen und verstärken einander. Armut ist ein Problem des Bewusstseins und ein Problem der kulturellen Konditionierung.

Eine der wichtigsten Ursachen absoluter Armut ist die Unterentwicklung zahlreicher ruraler Bevölkerungsgruppen, die gemäß alter Tradition von einer primitiven Landwirtschaft (Hortikultur) bzw. Viehhaltung leben und keinen oder nur einen begrenzten Zugang zu monetären Einkünften haben, Menschen, die ohne formale Schulbildung oder Ausbildung auskommen und kaum eine infrastrukturelle Anbindung an reichere Bevölkerungsgruppen haben, mit denen sie einen wirtschaftlichen Austausch pflegen können, der ihnen zu einem bescheidenen Einkommen verhelfen würde. Zu den Hauptursachen (aber auch Folgen) absoluter Armut ist der Mangel an Geld zu zählen, aber auch der Mangel an Arbeit, an Einkommensmöglichkeiten, an Bildung und Gesundheit.

Hier werden die verschiedenen (möglichen) Ursachen von Armut diskutiert, wobei jeweils abzuklären sein wird, ob sie, statt Ursache zu sein, nicht vielmehr die Armut an sich konstituieren bzw. die Symptome oder gar Folgen der Armut. Armut ist in den seltensten Fällen monokausal, und meist bedingen und verstärken sich mehrere Faktoren gegenseitig bis hin zu einem Teufelskreis, aus dem es ohne Hilfe von außen kein Entrinnen mehr gibt.

Es kann aber auch sein, dass Armut durch nur eine einzige Ursache verursacht wurde und dass die Beseitigung dieser Ursache auch das Ende der Armut darstellt. Wird Armut als monokausales Phänomen erkannt, ist es möglich, dass sich der oder die Betroffene aus ihr selbst befreien kann. Insofern ist es auch möglich, dass Armut nur ein temporärer Zustand ist.

Armut und ihre Ursachen kann man sowohl als individuelles Schicksal betrachten wie auch als einen gesellschaftlichen Zustand. Als solcher müssen die Symptome und Ursachen der Armut einer ganzen Armutsschicht, einer armen Gesellschaft oder eines armen Landes ins Auge gefasst werden.

Detaillierte Informationen zu einzelnen Aspekten finden Sie hier:

Geldmangel und Verschuldung
Mangel an Bildung und Ausbildung
Hunger und Unterernährung
Krankheiten, darunter auch HIV und AIDS
Kindersterblichkeit und Lebenserwartung
Bevölkerungswachstum
Bewaffnete Konflikte, Flucht und Vertreibung
Terrorismus
Klimawandel
Globalisierung
Regierungsführung
Kulturelle Ursachen
© 2008 ARMUT.de
Partner:  
Aktion Deutschland hilft (ADH) Gemeinsam für Afrika (GfA)Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen (EPN)CAREChristoffel-Blindenmission e.V. (CBM)World Vision Deutschland e.V.